Nutzungsordnung und Verhaltensregeln für die Charterboote
Olpenitzer Grund GmbH & Co. KG

  • Die Benutzung der Steganlagen und Boote geschieht auf eigene Gefahr.
  • Die Boote dürfen nur von einer Person gefahren werden, die sich durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Führerschein ausweisen und die Volljährigkeit (18 Jahre) nachweisen kann.
  • Der Schiffsführer sollte offensichtlich geistig als auch körperlich in der Lage sein, ein Sportboot zu führen.
  • Der Schiffsführer hat dafür zu sorgen, dass durch evtl. Alkoholgenuss weder die sichere Führung des Bootes noch andere Personen bzw. Boote sowie Gegenstände gefährdet oder belästigt werden.

Um eine Anzeige zu vermeiden, bitten wir Sie, diese Punkte besonders zu beachten:

  • Wir behalten uns vor, Betrunkenen von der Fahrt auszuschließen. Der Schiffsführer hat sich an die, in der Einweisung erhaltenen Regeln und Gebote zu halten, z.B.
    • Das Boot hat zwingend allen Segelbooten unter Segeln, Ruderbooten und Booten, die nicht motorangetrieben sind, auszuweichen.
    • Bei motorangetriebenen Booten gilt immer rechts vor links.
    • Schiffe, die in betonntem Fahrwasser fahren, haben Vorfahrt.
    • Betonnte Fahrwasser sind im rechten Winkel zu kreuzen.
  • Bei Schäden / Notfällen hat der Mieter dem Vermieter umgehend Bescheid zu geben. Der Mieter darf an dem Boot oder dem Motor keine eigenhändigen Reparaturen vornehmen. Bei Zuwiderhandlung erlischt der Versicherungsschutz.
  • Das Boot ist über den Vermieter haftpflichtversichert. Es besteht eine Kaskoversicherung mit 500,00 Euro Selbstbeteiligung.
  • Für Schäden sowie den Verlust des Bootes, Zubehör und fremden Eigentums und daraus resultierende Folgeausfälle, haftet der Mieter auch über die hinterlegte Mietkaution.
  • Das Boot bitte nur mit leichtem Schuhwerk betreten, Absatzschuhe (Pumps) müssen leider an Land bleiben.
  • Der Vermieter behält sich für ein Boot, das sehr stark über das normale Maß verschmutzt zurückgegeben wird, eine sofortige zusätzliche Reinigungsgebühr laut gültiger Preisliste vor.
  • Das Boot ist pünktlich zur vereinbarten Zeit zurück zu bringen. Bei selbstverschuldeten Verspätungen über 5 Minuten wird eine weitere angefangenen Stunde berechnet.
  • Vorzeitige Rückgabe des Bootes berechtigt nicht zur Rückerstattung, auch nicht teilweise.
  • Außerdem haftet der Mieter für evtl. entstandene Folgeschäden durch seine Verspätung (durch Entschädigungen, die der Vermieter evtl. dann zu leisten hat).
  • Rettungswesten werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Tragen einer Rettungsweste ist für Kinder unter 12 Jahren und Nichtschwimmer Pflicht!
  • Das Schwimmen / Verlassen des Bootes erfolgt ausdrücklich ohne Genehmigung des Vermieters und geschieht auf eigene Gefahr.
  • Bei mutwilligem Auslösen einer Rettungsweste werden die Wiederinstandsetzungskosten (30,00 Euro) vom Verursacher zurückverlangt.
  • Es ist untersagt, sich dem Ufer mehr als 25m anzunähern. Es besteht Beschädigungsgefahr für den Antrieb des Bootes.
  • Bitte Müll auf dem Boot lassen, dieser wird von uns entsorgt.
  • Ab Windstärke 4 sind aufgeklappte Schirme einzuklappen.
  • Das Verlassen des Hafens mit dem Donut ist strengstens untersagt.
  • Das Füttern von Wildtieren (Möwen, etc.) ist verboten.
  • Das Grillen geschieht auf eigene Gefahr. Es ist untersagt, nachträglich Grillkohle oder Brandbeschleuniger in den Grill einzubringen (Feuer- / Explosionsgefahr).
  • Die Mitnahme von Hunden ist im Voraus mit dem Vermieter abzustimmen.
  • Für verlorene oder liegen gelassene Gegenstände übernimmt der Vermieter keine Haftung.
  • Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.
  • Wir bitten Sie, eine Handynummer zu hinterlegen, um Sie bei Gefahr (Sturm, Gewitter, etc.) auf dem Wasser erreichen zu können.
  • Ein Boot mit einer Motorleistung von mehr als 15 PS ist Führerschein pflichtig. Der Führerschein ist vorzulegen und als Kopie beim Vermieter zu hinterlegen.